Geis Gruppe: neue Leitung des Geschäftsbereichs Logistics Services

Logistics Services, 11. Januar 2024

Die international tätige Geis Gruppe hat zum Jahreswechsel ihre Geschäftsleitung im Bereich Logistics Services neu aufgestellt. Seit dem 1. Januar 2024 steht dort nun Erik Lassen an der Spitze. Der 54-Jährige verantwortet die gesamten Kontraktlogistik-Aktivitäten der Geis Gruppe in Deutschland. Er übernimmt die Position von Dr. Johannes Söllner, der offiziell in den Ruhestand getreten ist, dem Unternehmen aber weiterhin beratend zur Seite steht. Unterstützt wird Erik Lassen von Patrick Mense und Marco Weißensel, die beide zu Operativen Geschäftsführern für die Logistik in Deutschland ernannt wurden.

Sie bilden das neue Führungsteam des Geschäftsbereichs Logistics Services bei der Geis Gruppe (von links): Patrick Mense, Erik Lassen und Marco Weißensel.

Erik Lassen ist seit mehr als 27 Jahren in der Logistikbranche zuhause. Der neue Vorsitzende der Geschäftsführung Logistik Deutschland ist bereits seit 2007 Geschäftsführer der Geis Industrie-Service GmbH, in der die Gruppe ihre Kontraktlogistik-Aktivitäten bündelt. In verschiedenen Funktionen hat er nahezu alle Facetten der Kontraktlogistik kennengelernt – vom Business Development bis zur operativen Leitung. „Wir freuen uns sehr, dass mit Erik Lassen ein überaus erfahrener Manager aus unserem eigenen Haus den Staffelstab übernimmt“, erklärt Jochen Geis, geschäftsführender Gesellschafter.
 

Geschäftsleitung Logistics Services breiter aufgestellt

Zu Operativen Geschäftsführern wurden zum Jahreswechsel zudem Patrick Mense und Marco Weißensel ernannt. Beide sind bereits zum 1. April 2023 in die Geschäftsleitung berufen worden und teilen sich die Verantwortung für die Logistikstandorte des Bereichs Logistics Services.  

Patrick Mense ist erst im vergangenen Jahr zur Geis Gruppe gestoßen. Er verfügt über 25 Jahre Erfahrung im Logistikmanagement und war bereits zuvor in verschiedenen Führungspositionen tätig – zuletzt als Mitglied der Geschäftsleitung der Loxxess AG. Bei den Logistics Services der Geis Gruppe verantwortet der 50-Jährige nun einen der beiden Operations-Bereiche mit Logistikprojekten in Deutschland, Ungarn und Luxemburg sowie zusätzlich die Bereiche Business Development & Solution Design und Implementierung.

Für den zweiten Operations-Bereich mit deutschlandweiten Logistikstandorten zeichnet Marco Weißensel verantwortlich. Der 46-Jährige ist bereits seit 20 Jahren in der Geis Gruppe in verschiedenen Führungspositionen tätig – unter anderem als Leiter mehrerer Logistikstandorte sowie als Key Account Manager. Zuletzt verantwortete er als Bereichsleiter Logistik die Projekte in den Regionen Erlangen/Forchheim sowie Schweinfurt/Gochsheim/Schwebheim und Bad Neustadt.

„Mit unserem neuen Führungsteam und einem sehr gesunden Mix aus erfahrenen Geis Managern und frischem Wind von außen sind wir optimal für die Zukunft aufgestellt“, betont Hans-Wolfgang Geis, geschäftsführender Gesellschafter. „Die langjährige Erfahrung, gepaart mit hoher Kompetenz und genauer Kenntnis unseres Geschäfts sind ideale Voraussetzungen, damit unser Geschäftsbereich Logistics Services sein erfolgreiches Wachstum fortsetzen kann.“
 

Dr. Johannes Söllner tritt in den wohlverdienten Ruhestand

Dr. Johannes Söllner, bisheriger Geschäftsführer der Geis Industrie-Service GmbH, hinterlässt mit seinem Ausscheiden einen großen Fußabdruck im Unternehmen. Seit dem Jahr 2000 hat er die Kontraktlogistik-Aktivitäten der Geis Gruppe maßgeblich mit aufgebaut und nachhaltig geprägt. „Dr. Söllner war in der Logistikwelt stark vernetzt, hat die Geis Gruppe in Verbänden sowie Gremien stets hervorragend vertreten und den Namen unseres Unternehmens in der Branche bekannt gemacht“, so Hans-Wolfgang Geis.

Auch in der übergeordneten Geis Holding gehörte Dr. Söllner zur Geschäftsführung. „Wir danken Dr. Söllner für seinen unermüdlichen Einsatz und blicken mit größter Hochachtung auf seine Leistung für unser Unternehmen“, betont auch Jochen Geis und ergänzt: „umso mehr freuen wir uns, dass er uns auch in Zukunft noch begleiten und mit Rat und Tat unterstützen wird.“

Download Pressemitteilung