Geis Gruppe und Quehenberger Logistics: Kartellbehörden genehmigen Akquisition

Unternehmen, 16. August 2023

Grünes Licht für die Anfang Mai vereinbarte Transaktion: Die Kartellbehörden haben der Übernahme von 66 Prozent der Geschäftsanteile von Quehenberger Logistics (Augustin Quehenberger Group GmbH) durch die Geis Gruppe zugestimmt.

„Wir freuen uns, dass die größte Akquisition unserer Unternehmensgeschichte nun auch offiziell vollzogen ist“, sagen Hans-Wolfgang Geis und Jochen Geis, geschäftsführende Gesellschafter der Geis Gruppe. „Jetzt werden wir richtig loslegen und unsere Teams zusammenbringen, um uns gegenseitig kennenzulernen und gemeinsame Projekte zu diskutieren.“
 

Gebündelte Stärke

„Geis ist bei den Themen Effizienz, Qualität und Nachhaltigkeit sehr gut aufgestellt, während wir bei Quehenberger in Sachen Digitalisierung und künstliche Intelligenz sehr weit entwickelt sind, erklärt Christian Fürstaller, CEO und Miteigentümer von Quehenberger Logistics. „Gemeinsam werden wir nun das Beste aus beiden Unternehmen zusammenbringen und weiterentwickeln.“

Für Geis und Quehenberger sind nun insgesamt rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an rund 200 Standorten in 13 Ländern tätig und erwirtschaften einen Umsatz von rund zwei Milliarden Euro.

„Unsere Kunden haben jetzt einen noch stärkeren Logistikpartner an ihrer Seite“, so Hans-Wolfgang Geis und Jochen Geis. „Auf Basis dieser gebündelten Stärke werden wir noch umfangreichere exzellente logistische Lösungen anbieten.“

Download Pressemitteilung